Archive for the 'spiel' Category

Interaktive Fiktion auf Spreeblick

adventure.png

Ich sitze gedankenversunken an meinem Schreibtisch und verfasse einen Artikel für Spreeblick. Plötzlich stehen drei maskierte Männer im Raum. Noch bevor ich die Gefahr realisieren kann, werfen mich die Fremden zu Boden. „Widerstand ist zwecklos!“, nuschelt einer energisch durch seine schwarze Skimaske und binnen weniger Sekunden liege ich wie ein verschnürtes Paket auf dem Parkett. „Was wollt…“, beginne ich, doch der Satz endet abrupt mit einer geballten Faust auf meiner Nase und ich fliege zu den Sternen. Blackout.

So fängt das interaktive Blogabenteuer an, das gerade auf Spreeblick läuft (“Geschätzte Spieldauer: 12 Jahre). Wer “Zork” geliebt hat, von “Hitchhiker’s Guide to the Galaxy” abhängig gewesen ist und auch heute noch ab und zu von “The Hobbit” träumt, sollte sich den Spaß nicht entgehen lassen. Zumal der Parser so genial programmiert ist, dass man fast meinen möchte, es steckte ein Mensch dahinter. Turing Test bestanden. Im Unterschied zu der alten interactive fiction lässt sich hier nach Lust und Laune cheaten, denn mittels Trackback kann man dem Charakter alle möglichen Dinge schicken. Auch ein Hund mit Origami-Lehrbuch im Maul ist im Bereich des Möglichen.



Verwandte Artikel:
  • Neues metaroll-Feature: verwandte Blogs finden
  • Die Tyrannei der Authentizität
  • Karte der deutschsprachigen Blogosphäre II