Archive for the 'perlentaucher' Category

Perlentaucher-Streit: Zitate weiterhin erlaubt

Aufatmen. Wie ich vorhin in KoopTech gelesen habe, hat das Oberlandesgericht Frankfurt/Main Perlentaucher im Streit gegen FAZ und SZ Recht gegeben und damit die Auffassung bestätigt, dass Zitate auch dann möglich sind, wenn sie den Inhalt einer Rezension o.ä. so intelligent zusammenfassen, dass man den Ursprungsartikel gar nicht mehr zu lesen braucht. Das heißt also, dass man auch weiterhin rechtlich nicht dafür belangt werden kann, wenn man die zunehmend routiniert wirkenden Print-Ausfälle gegen das anonyme Mitmachweb mit dem Wort “bullshit” prägnant zusammenfasst und damit die Lektüre der Artikel erübrigt.



Verwandte Artikel:
  • “Aus den Blogs”
  • Blog als Kommentar (2000)
  • Erntezeit (2): Wölfin trotz inet zugangs weiterhin zum offline schreiben verurteilt
  • “Aus den Blogs”

    Ist es mir bisher nur nicht aufgefallen, oder ist es tatsächlich eine Neuentwicklung, dass Perlentaucher in seinem täglichen Newsletter auch “aus den Blogs” berichtet und zitiert?

    perlen.png



    Verwandte Artikel:
  • Creative-Commons-Blogs – ein Erfolgsgeheimnis?
  • Die Geschichte der deutschsprachigen Blogosphäre als Zeitstrahl
  • Neues metaroll-Feature: Neue Blogs