Archive for the 'network' Category

Open Social in Wort und Bild

In diesem Screencast erklärt Marc Andreessen, wie Google’s Social Networking-API Open Social in einem konkreten Anwendungsfall aussehen kann:


Find more screencasts like this on Ning Network Creators

Und mit OpenSocialApplist gibt es auch schon ein Blog, das dem Thema Open Social-Anwendungen gewidmet ist. Zum Schluss gibt es von Robert Scoble noch eine Aufnahme der beiden CEOs von Google und MySpace zum Thema:



Verwandte Artikel:
  • Die kommunistische Enteignungsmaschine
  • Food for thought: Liste sozialwissenschaftlicher Open-Access-Zeitschriften
  • Was ist Googles Open Social und wozu brauche ich das?
  • Wird Google die Spielregeln für das Social Networking verändern?

    Ich bin wirklich gespannt, ob Google mit dem morgen startenden “OpenSocial” (Link) es erneut schaffen wird, sich als verspäteter Einsteiger durchsetzen zu können. 1998 mit ihrer Suchmaschine, 2007 auf dem heißumkämpften Markt der Social Networks (damit ist vor allem gemeint: den nordamerikanischen und europäischen Markt, den in Südamerika sind Google mit Orkut bereits ganz vorne). Der Vergleich mit Yahoo drängt sich auf: das Unternehmen besaß schon länger ein Quasi-Netzwerk, das dann mit 360° eine einheitliche Identität bekam. Kürzlich versuchten sie dann, mit einer kuriosen Neuentwicklung namens Mash eine völlig neue Art des Social Networking zu erfinden, konnten sich damit aber nicht durchsetzen. Die Technorati-Grafik zeigt, wie schnell das Interesse abgeflacht ist:
    yahoo-mash.png
    Das sieht für Facebook im selben Zeitraum doch ganz anders aus:
    facebook1.png

    Interessant ist jedenfalls, dass Google für ihr OpenSocial einen offenen oder besser integrativen Ansatz verfolgt, der ähnlich wie noserub (hier ist mein Profil) darauf abzielt, unterschiedliche Netzwerke miteinander zu vernetzen: “OpenSocial is a set of common APIs for building social applications on the web”. Das könnte einen Schritt aus der bisherigen Walled Garden-Malaise des Web 2.0 bedeuten, dass man zwar sehr leicht seine eigenen Inhalte in einen Webdienst einspeisen kann, diese aber nur sehr schwer wieder dort hinaus bekommt.

    Wird es Google gelingen, einen Standard für den Datenaustausch zwischen sozialen Netzwerken zu definieren und eventuell sogar die Spielregeln des Social Networking-Spiels nachhaltig zu verändern, so wie es ihnen damals mit dem Suchmaschinen-Spiel gelungen ist? Mit Partnern wie XING, Friendster, hi5, LinkedIn, Plaxo, Newsgator und Ning dürfte das eine wirklich spannende Frage werden. Nach Richard MacManus könnten die Spielregeln in Zukunft wie folgt aussehen: “It’s Facebook vs MySpace vs The Rest – and The Rest is now operating under a Google framework.”

    Weitere Informationen gibt es:



    Verwandte Artikel:
  • Was ist Googles Open Social und wozu brauche ich das?
  • Networking auf dem DLD
  • Open Social in Wort und Bild
  • Patterns of mobilization in the blogosphere (English version)

    I just translated the slides with the network visualization of the Free Burma action for my international visitors into English:

    You can also download the slides as pdf. Comments welcome.



    Verwandte Artikel:
  • Karte der französischen Blogosphäre
  • Wissenschaftskultur und Blogkultur
  • Mobilisierungsmuster in der Blogosphäre II