Macht Google klug?

GehirnaktivitätWie titelte der Spiegel doch Anfang August so schön: “Macht das Internet dumm?” Viele Weblogautoren hatten sehr schnell eine plausible Antwort auf diese Frage parat: “Nein, nur Spiegelautoren bei der Suche nach einem griffigen Titel”, denn die Nähe zu Nicholas Carrs Frage “Is Google Making Us Stupid?” im Atlantic war einfach zu frappierend.

Eine Forschergruppe um Gary Small im Semel Institute for Neuroscience and Human Behavior der UCLA haben diese Frage nun etwas näher untersucht (siehe dazu auch Smalls Buch “iBrain: Surviving the Technological Alteration of the Modern Mind“). In einem Experiment wurde die Hirnaktivität von 24 Testpersonen zwischen 55 und 76 untersucht – die eine Hälfte mit Interneterfahrung, die andere ohne.

Als die Probanden ein Buch lesen sollten, zeigten sich keine nennenswerten Unterschiede in der durch funktionellen Magnetresonanztomographie gemessenen Hirnaktivität, bei der Internetsuche hingegen schon. Dazu Small:

Our most striking finding was that Internet searching appears to engage a greater extent of neural circuitry that is not activated during reading — but only in those with prior Internet experience.

Er interpretiert dies einen Hinweis darauf, dass Googlen eine komplexe Aktivität ist, die dazu in der Lage ist, Verbindungen im Gehirn zu verbessern. Also: Lebenslanges Lernen mit Google?

Bei allen Vorbehalten, was die Interpretation von Gehirnaktivität betrifft oder die Zahl der Teilnehmer, macht dieses Ergebnis doch Hoffnung, dass der Spiegel-Redaktion mit etwas mehr Zeit im Internet so etwas wie der erwähnte Spiegel-Titel nicht mehr vorkommen wird.



Verwandte Artikel:
  • Interessante Kriminalprozesse gefällig? Die digitale Bibliothek als Open Content
  • Manager-Magazin macht Google überflüssig
  • Google AdPlanner: Das Ende der Online-Mediaplanung?
  • 1 Response to “Macht Google klug?”


    1. 1 Klaus

      Ich finde auch, das Google nicht doof macht sondern mich bereichert. Wenn ich was suche oder lesen möchte, kann mir Google dabei helfen es zu finden und das ist doch gut. Wer sich mit dem Medium Internet beschäftigt geht automatisch auf Google um sich das entsprechende rauszusuchen.

    Leave a Reply