“Aus den Blogs”

Ist es mir bisher nur nicht aufgefallen, oder ist es tatsächlich eine Neuentwicklung, dass Perlentaucher in seinem täglichen Newsletter auch “aus den Blogs” berichtet und zitiert?

perlen.png



Verwandte Artikel:
  • Creative-Commons-Blogs – ein Erfolgsgeheimnis?
  • Die Geschichte der deutschsprachigen Blogosphäre als Zeitstrahl
  • Neues metaroll-Feature: Neue Blogs
  • 2 Responses to ““Aus den Blogs””


    1. 1 Fischer

      Nee, da hast du nix verpasst. Die Idee ist ihm erst relativ kürzlich gekommen, als der PR-Blog (o.ä.) positiv über ihn berichtet hat.

      Das hat er natürlich gleich in den Newsletter aufgenommen, und um den Umstand zu kaschieren, dass er das nur reingenommen hat, weil’s ihm schmeichelt, macht er jetzt damit weiter.

      So ist mir das zumindest vorgekommen. Ich habe nicht den Eindruck, dass er den Blog-Kram ernsthaft betreibt.

    2. 2 Benedikt

      Ich glaube auch nicht, dass so etwas unbedingt noch in den Perlentaucher hinein muss, dafür gibt’s ja Technorati, Rivva und die zahllosen Blogs, die täglich über Blogs berichten, die über Blogs berichten …

    Leave a Reply